Heute Wir veröffentlichte unsere 2020-Diversity-Bericht. Der Bericht wird öffentlich in der Hoffnung geteilt, dass andere Immobilienmakler im ganzen Land den ehrgeizigen 10-Punkte-Plan für mehr Vielfalt und Inklusion in unserer Branche und darüber hinaus ganz oder teilweise übernehmen.

 

In einer idealen Welt wären Berichte über Vielfalt und Inklusion nicht notwendig. Wir haben diesen Bericht erstellt, weil wir nicht in einer idealen Welt leben und unsere Erfolge und Misserfolge sowie unsere konkreten Pläne und Hoffnungen für die Zukunft teilen möchten. 

Vielfalt und Inklusion bleiben Ashby & Graffs oberste Priorität. Als Matchmaker von Menschen und Heimen erstrecken sich unsere Bemühungen über den Arbeitsplatz hinaus und auf die Nachbarschaften, in denen wir tätig sind. Der Fleck der Segregation und des Rassismus in Wohngebäuden wirft einen dunklen Schatten, der Farbige - insbesondere schwarze Amerikaner - weiterhin ganz anderen Lebenserfahrungen aussetzt als weiße Amerikaner.

Während sich Ashby & Graff besonders auf Bereiche konzentriert, in denen wir den größten Einfluss haben können, wie z. B. unsere Vielfalt, scheuen wir uns nicht vor den größeren Problemen, die diese Arbeit erforderlich machen. Solange wir das größere Erbe des Rassismus im Wohnungsbau und in anderen Bereichen der öffentlichen Ordnung nicht vollständig angehen und angehen, wird es schwierig sein, in Fragen wie Arbeitsplatzvielfalt, Inklusion und Zugehörigkeit signifikante Fortschritte zu erzielen. 

Deshalb setzen wir unsere Plattform ein, um mehr Licht auf die ungerechten Machenschaften von Rassismus-Systemen zu werfen. Dies bedeutet, sich für gesetzgeberische und regulatorische Korrekturen einzusetzen, die positive Veränderungen bewirken könnten.

Nach Generationen von Schäden, die durch die Immobilienbranche verursacht wurden, werden wir uns nicht damit zufrieden geben, nur „nicht rassistisch“ zu sein. Jahrzehntelanges vorsätzliches Fehlverhalten erfordert gleiche oder größere Energie, um dieses Unrecht zu korrigieren und aktiv daran zu arbeiten, Rassismus auf allen Ebenen auszurotten. 

Ich persönlich setze mich dafür ein, dass Ashby & Graff nicht Teil des Problems ist, indem ich aktiv daran arbeite, Teil der Lösung zu sein. Ich hoffe, Sie werden sich uns auf der rechten Seite der Geschichte anschließen.

~ John Graff, CEO

 

Der Diversity-Bericht 2020 ist verfügbar hier. Eine angesehene Expertengruppe, darunter mehrere Künstler, trug zum Diversity-Bericht bei.